Aktuelle Zeit: 23. Feb 2018, 17:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Wer ist die Walwut-Otta (OT)?
BeitragVerfasst: 15. Mär 2013, 18:18 
Thorwaler Säbelrassler
Thorwaler Säbelrassler
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1009
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: männlich
Wer ist die Walwut Otta (OT)?
Wir sind eine freie Gruppe von ca. 15 gestandenen Larpern aus dem Raum Krefeld, Oberhausen, Wuppertal und rund um Hennef, die sich auf diversen Cons zusammengefunden haben, um Thorwaler im Larp darzustellen. Wir bilden die Thorwaler Ottajasko (Schiffsgemeinschaft) „Walwut“ und treten als solche auf diversen Cons auf. Das Alter unserer Gruppe reicht von 22 bis 49 Jahren, wobei der Durchschnitt so um Mitte 30 liegt.
Wir hegen und pflegen die Kultur und Gebräuche der aventurischen Thorwaler und leben diese im Larp konsequent aus. Außerhalb der Cons veranstalten wir auch regelmäßige Larp-Waffentrainings in Willich oder besuchen diverse Tavernen.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung über das Volk der Thorwaler in Aventurien:

Thorwal
Thorwal ist eine Region an der nordwestlichen Küste Aventuriens. Es grenzt im Süden an die streitenden Königreiche Andergast und Nostria und im Osten an das Orkland und das Svellttal. Da das Land der Thorwaler aus vielen hohen Bergen und tiefen Mooren besteht, befinden sich die meisten Städte am Meer oder an einem der Flüsse die zum Meer führen. Da Thorwal eine große Seefahrernation ist, sind Thorwaler an allen Küsten Aventuriens bekannt, meist jedoch eher verrufen und gefürchtet. Es gibt kaum eine Stadt an der Westküste, die nicht schon einmal von Thorwaler Piraten geplündert wurde.

Der Staat

Bei Thorwal von einem Staat zu sprechen, ist eigentlich schon falsch. Die Thorwaler schließen sich in Sippenverbänden zusammen, den sogenannten Ottas. Jede Otta hat ein gewähltes Oberhaupt, den Hetmann. Ein Ort in dem mehrere Ottas gemeinsam leben, hat oft einen Hetmann aus jeder Otta, sowie einen gemeinsamen Obersten Hetmann, der zwischen den Ottas vermittelt. Alle paar Jahre treffen sich alle Hetleute und wählen den Hetmann der Hetleute. Man könnte davon ausgehen, dass dieser der Staatschef der Thorwaler ist. Da es aber in vielen Bereichten keine genaue Aufzeichnung über die Rechte und Befugnisse dieses Amtes gibt, sind die Thorwaler sich da nicht ganz einig. Die aktuelle Hetfrau der Hetleute ist Jurga Trondesdottir. Während das südliche Thorwal hinter ihr steht, hat das nördliche Thorwal eine andere (aber nicht gewählte!) Favoritin, oder spricht Jurga nur repräsentative Funktionen zu und keinerlei Befehlsgewalt. All das ist aber nur recht wenigen Leuten in Thorwal wirklich bewusst. Die meisten Thorwaler sind ein Teil ihrer Otta und haben an Politik schlicht kein Interesse.

Die Thorwaler

Alle Thorwaler sind saufende, grölende, ungehobelte, rauflustige Piraten. Ähnliche Schmähreden lassen sich auf viele Völker dichten, aber bei kaum einem Volk sind die Vorurteile so zutreffend.
Das thorwalsche Liedgut enthält neben Trinkliedern auch viele Sagas, die praktisch die thorwalsche Geschichtsschreibung darstellen. Skalden (thorwalsche Barden) sind nicht nur Unterhalter, sondern oft auch Chronisten, Lehrer und Ratgeber. Da viele Thorwaler die Texte aber in Grundzügen auch kennen, werden Lieder oft von allen Anwesenden gesungen. Kaum ein Ausländer würde hierin Bildung vermuten. Viele Thorwaler allerdings auch nicht.
Die thorwaler Etikette verdient diesen Namen kaum. Man schätzt Offenheit und Ehrlichkeit und einem Thorwaler ist das um-den-heißen-brei-herumgerede anderer Länder oft unverständlich. Von Seemansgarn mal abgesehen, gibt es kaum eine tödlichere Beleidigung für einen Thorwaler als die Unterstellung einer Lüge. Und vieles was anderswo als Höflich angesehen ist, ist in Thorwal widerliche Anbiederei.

Religion

Neben Swafnir wird in Thorwal hauptsächlich Travia und Ifirn verehrt. Rondra, Efferd und Firun werden gerade im Norden Thorwals eher als seelenlose Entitäten (Sturm, Meer und Eis), denn als echte Götter gesehen. Man kennt und achtet sie, aber man betet sie nicht an. Im thorwalschen Traviakult geht es weit eher um die Treue zur Otta, als um Ehetreue. Kaum eine Kirche in Thorwal pflegt das mystische Ansehen, wie in anderen Ländern. Die Geweihten sehen sich als Teil des Volkes und niemand würde etwas für sich einfordern, nur weil man Geweihter ist. Kaum eine Predigt kann so sehr die Ideale eines Gottes vermitteln, wie konsequent vorgelebte Ideale. Auch das führt häufiger zu Problemen mit anderen Ländern. Denn obwohl ein Thorwaler auch fremde Götter respektiert, gilt dies nicht automatisch für ihre Geweihten und das mag dem ein oder anderen Priester schwer aufstoßen.

Quelle: http://wiki.dsa-online.ch/thorwal
Wer mehr über Thorwaler und/oder Aventurien wissen möchte, findet hier: http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Thorwaler mehr Infos dazu.



_________________
"Ehre deine Ahnen, gehorche deinem Hetmann, trage deine Waffen mit Stolz, fürchte keinen Feind, hasse die Echsen, misstraue den Magiern, und du kannst nichts falsch machen!"
"Seid wachsam und tragt eine möglichst große Waffe!"
Offline
  Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron